Gehaltserhöhung 2020:
Erhöhungen bis zu 3,05%
Nebengebühren +2,3%

Wien und viele andere Bundesländer übernehmen den Abschluss. In Kärnten und Vorarlberg finden Verhandlungen statt.

Bürgermeister Michael Ludwig hat es zugesagt, nun wurde es zwischen Stadtrat Jürgen Czernohorszky und younion-Vorsitzenden Christian Meidlinger schriftlich fixiert: Die Stadt Wien übernimmt den ausverhandelten Gehaltsabschluss 2020.

Das heißt: Die MitarbeiterInnen der Stadt erhalten ab 1. Jänner zwischen 2,25% und 3,05% mehr Gehalt (im Durchschnitt: +2,3%). Die Zulagen und Vergütungen steigen um 2,3%.

Auch aus dem Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Salzburg und Tirol gibt es bereits Zusagen. younion-Vorsitzender Christian Meidlinger: „Das Gehaltsplus stärkt die Kaufkraft nachhaltig. Ich bedanke mich für die rasche Umsetzung.“

In Vorarlberg und Kärnten wird im Dezember verhandelt.

Gehaltsansätze - Wien ab 1.1.2019 >>

Gehaltsansätze - Wien ab 1.1.2020 >> (folgt)